eigne Firmenwebsite – Hosting für Ihr Business mit Bluehost


eigene Internetseite Business

Als selbstständiger Unternehmer im Verkauf kennt man die Probleme schnell neue Kunden zu finden. Der Verkauf auf Plattformen wie eBay und Amazon ist teuer und umständlich. Die lokalen Geschäfte werden aber auch immer schlechter besucht. Die perfekte Lösung ist oft die eigene Internetseite. Als Händler lässt man sich heutzutage von seinen Kunden finden.

Hat man sich einmal für den eigenen Internetauftritt entschieden, so treten oft viele Fragen auf. Wie finde ich den richtigen Partner zum Hosting für meine Webseite? Kann ich meine neue Internetseite selbst gestalten oder gebe ich diese Aufgabe besser ab? Was kostet mich das ganze? Und wie finden mich meine Kunden?

gutes Hosting ist der Grundstein

Die wichtigste Entscheidung am Anfang ist die Wahl des richtigen Hostinganbieters. Da man mit seinen Internetauftritt auch Geld verdienen will, sollte man sich dabei nur auf Profis verlassen und von Billigangeboten Abstand nehmen. Zu wichtig ist die ständige Erreichbarkeit der eigenen Seite. Außerdem möchte man sich lieber um sein Geschäft kümmern und mit der Verwaltung der eigenen Webseite so wenig wie möglich zu tun haben. Was können wir also empfehlen?

Wir haben uns zwei Hosting Anbieter genauer herausgesucht. Diese können wir durch eigene Erfahrungen besonders empfehlen. Zum einen wäre das bluehost.com und zum anderen WP Engine. Beide sind extrem professionell und ein starker Partner für das eigene Business.

Bluehost Webhosting Erfahrung

Einer der größten und besten Hoster weltweit ist bluehost.com. Nicht ohne Grund vertrauen über 2.000.000 Kunden bluehost Ihre Internetseite an. Was hier ab unglaublich günstigen 5,95 Dollar geboten wird ist schon Weltklasse. Durch die Speicherung in der Cloud können extrem kurze Zugriffszeiten gewährleistet werden. Dadurch wird die Webseite schneller geladen und der Kunde muss nicht so lange warten.

Die schnellen Ladezeiten von Bluehost bieten zwei Vorteile. Zum einen muss der Besucher nicht lange warten bis die Seite endlich geladen ist. Das ist wichtig, da die Nutzer bei zu langen Ladezeiten ungeduldig werden und die Seite wieder verlassen. Im schlimmsten Fall schauen sie sich dann bei der Konkurrenz um und sind als potentieller Kunde verloren.

Zum anderen sind schnelle Ladezeiten auch immer wichtiger für Google. Der Suchmaschinenanbieter straft Webseiten ab, die nur langsam geladen werden. Dadurch taucht man dann nur sehr weit hinten in den Suchergebnissen auf und wird nicht gefunden. Da aber heutzutage fast alle Besucher über Google kommen, ist das ein sehr wichtiger Punkt, der leider viel zu oft vernachlässigt wird.

bluehost business Webseite

Eine schnellere Ladezeit bedeutet also zufriedenere Benutzer und eine bessere Positionierung in den Google Suchergebnissen. Da viele Selbstständige dies aber immer noch ignorieren, kann man gerade hier seiner Konkurrenz ein großen Schritt voraus sein.

Unserer Erfahrung nach ein weiterer großer Pluspunkt von Bluehost ist, dass die Seite wachsen kann, ohne dass man später auf einen größeren Server umziehen muss. Bei andern Anbietern reicht die angebotene Leistung irgendwann nicht mehr aus, wenn die Besucherzahlen steigen. Da die Webseite bei Bluehost aber in einer Cloud gehostet wird, stehen immer so viele Ressourcen zur Verfügung, wie gerade benötigt werden.

Hat man dann doch ein mal Probleme oder Fragen, so steht Bluehost 24 Stunden am Tag per Live Chat oder Ticket System zur verfügung. Damit haben wir bis jetzt ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Meist können die Mitarbeiter innerhalb von wenigen Minuten kompetent helfen.

Wir könnten noch unendlich mehr positive Punkte ansprechen. Das würde aber hier wohl den Rahmen sprengen. Deshalb hier der Rest noch kurz zusammengefasst:

  • sehr günstiger Preis
  • keine Einrichtungsgebühren
  • unbegrenzt Speicherplatz
  • unbegrenzte Bandbreite
  • super schnell
  • schneller und kompetenter Service
  • Sicherheit
  • einfach zu bedienen

Bluehost ist unsere absolute Empfehlung für jeden, der für sein Business endlich eine Internetseite starten möchte.

WP Engine Erfahrungen

Hat man schon etwas mehr Erfahrung mit Webseiten und möchte die eigene mit WordPress als CMS gestalten, so bietet sich ein Managed WordPress Hoster an. Diese Hoster haben sich auf WordPress spezialisiert und bieten extra Pakete dafür an. Der wohl bekannteste und auch beste WordPress Hoster ist WP Engine. Allerdings starten die Preise hier aber bei 29 Dollar im Monat.

WP Engine setzt auf ein eigenes Caching System, was die Ladezeiten verkürzen soll. Unserer Erfahrung nach funktioniert das sehr gut und die Webseite wird extrem schnell geladen.

Weiterhin kümmert sich der Anbieter auch noch um die Sicherheit der eigenen Seite und führt regelmäßig WordPress Updates durch. Auch Backups werden jede Nacht erstellt und für mehrere tage gespeichert. Es wird einen also sehr viel Arbeit abgenommen. Ob das den Mehrpreis zu Bluehost wert ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

Bei Fragen und Problemen hilft der Support per Chat und Mail stets genau so schnell weiter wie bei Bluehost. Hier haben wir ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.

20% Rabatt WP Engine

Ist also auch WP Engine eine klare Empfehlung? Das kommt ganz auf die Wünsche an. Wer seine Internetseite mit WordPress erstellen will und bereit ist für die abgenommene Arbeit einen größeren Aufpreis zu zahlen, der ist bei WP Engine definitiv richtig. Die 23 Dollar mehr im Monat sind gut investiert. Aber ob sich das in jeden Fall lohnt lässt sich nicht pauschal beantworten. Für 90 Prozent unserer Leser wird Bluehost mehr als ausreichend sein.

Tipp: Über den Link auf den Banner spart man noch mal  20 Prozent.

Webseite selbst erstellen oder beauftragen?

Als Selbstständiger ist man natürlich immer auch auf die Kosten bedacht und versucht Geld zu sparen wo es nur geht. Aber die eigene Webseite ist das Aushängeschild für das Unternehmen. Hier sollte man sich also ganz genau überlegen, ob man sich zutraut dieses Projekt allein zu stemmen.

Auch wenn immer mehr Anbieter mit einen Homepagebaukasten werben, so sind von diesen doch eher abzuraten. Wer sich mit Webdesign nicht auskennt, sollte sich lieber an einen professionellen Anbieter wenden. Da man hier die Kosten als Laie aber nur schwer nachvollziehen kann, ist hier ein Anbieter ratsam, der eine Webseite zum Festpreis anbietet. So ist man vor bösen Überraschungen geschützt und kann das Budget von Anfang an richtig planen.

eigene Webseite – ja oder nein

Unserer Meinung nach führt heutzutage kein Weg mehr an einer eigenen Webseite vorbei, wenn man seine Kunden überall erreichen will. Wer darauf verzichtet lässt sich viele potenzielle Interessenten entgehen. Gerade im heutigen Konkurrenzkampf kann sich das wohl kein Händler mehr erlauben. Starten Sie also am besten so schnell wie möglich und schieben diese Entscheidung nich lange vor sich her.


related post

happy wheels 2

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.